Fun

Zurück

Tops und Flops von Mehmet

 

Tops:

    •   K_fee
    •   Oliver Kahn
    •   Jens Jeremies
    •   Sonne
    •   Heuschnupfen

Flops:

 

    •   zuviel Sonne
    •   Drogen
    •   Cowboy-Hüte
    •   Frauen mit Spagetti-Trägern
    •   Hohe Schuhe (bei Frauen natürlich!)

 

Frech, wie Mehmet ist, sind  Sprüche keine Seltenheit! Hier ein paar davon:

Sprüche von Mehmet:

"Ich würde nie Golf spielen. Erstens ist das für mich kein Sport, zweitens habe ich noch regelmäßig Sex."

(auf die Frage, was er sich für das neue Jahr wünscht): "...das der Rasen im Waldstadion kürzer gemäht wird, damit ich meinen Freund Horst Heldt besser sehe."

(Die Reaktion von Mehmet, nachdem er von einer Frau geschlagen wurde): "Ich war einfach zu perplex, ich habe die Welt nicht mehr verstanden."

(auf die Frage, wo er lieber spiele, im Mittelfeld oder im Sturm): "Ich sehe mich eher als Spieler in einer Position die es gar nicht gibt."

(bei einer Pressekonferenz, nachdem er zwei Fragen auf einmal gestellt bekommen hat): "Wie war noch die zweite Frage? Das ist nicht so einfach, ich bin schließlich Fußballer..."

(auf die Frage, vor was er Angst habe): "Vor Krieg und Oliver Kahn."

"Meine Besonderheit ist, dass ich das Gleiche wie alle anderen Männer auch tue mit Frauen, nur 20 Minuten kürzer."

(zu seinen harten Duellen mit "Löwen"-Kapitän Schwabl): "Ich habe dem Manni gesagt, 'Du kannst mich noch eine Woche lang foulen, ich stehe immer wieder auf'."

(über seine vergebenen Chancen im Spiel gegen England bei der EM 2000): "Matthias Sammer hat 1996 die gleiche Chance gegen Kroatien genutzt und ich gegen England nicht. Das ist wahrscheinlich der Unterschied zwischen einem ganz großen Spieler und einem normalen."

(auf die Frage, wie es war, als Bundeskanzler Helmut Kohl in die Kabine kam): "Eng."

(auf die Frage, was ihm zum rumänischen Superstar Hagi einfalle): "Gesundheit!"

"Ich kann nicht sagen, dass ich es nicht gesagt habe, weil ich es gesagt habe."

"Ich bin niemand, der in die Kamera grinst, sich durch die Haare fährt, zu den Fans rausgeht und Autogramme schreibt. Wenn ich Werbung mache, stehe ich am Ende als Depp da. So gefällt mir das."

(über seine Füße): "Ich habe hässliche Füße. Weil mir jeden Tag einer drauftritt. Speziell der Brazzo Salihamidzic bei Bayern. Deshalb ist es bei der Nationalmannschaft jetzt fast eine Erholung."

"Ich habe auch mal zwei oder drei Bier getrunken - allerdings nie bis zum Verlust der deutschen Muttersprache."

"Ich schlage keine Frauen, bin auch kein Draufgänger, sondern eher schüchtern."

"Ich habe überhaupt keine Sehnsucht nach Macht in mir. Man muss mich in Ruhe mein Ding machen lassen, dann geht es mir gut."

"Ich habe eingesehen, daß es ein ziemlicher Schwachsinn ist, auf die Schnelle im Nachtleben die Frau fürs Leben zu finden."

"Uli Hoeneß hat mich aufgefangen. Er hat mir zwei Minuten lautstark die Meinung gegeigt - kurze Rede, tiefer Sinn."

"Für mich ist ganz wichtig, daß ich mich beim Fußball auspowern kann. Das Gefühl, nach einem Spiel fix und fertig, mit Krämpfen in den Beinen, in der Kabine zu sitzen, wird mir helfen, mein seelisches Gleichgewicht wiederzufinden."

(nach seiner Streichung aus dem WM-Kader 1998): "Ich respektiere die Entscheidung des Bundestrainers. Aber sie passt in meinen Lebenslauf."

(über Harald Schmidt): "Wir sind einer Meinung: Auch Minderheiten haben ein Recht, verarscht zu werden."

(noch mal über Harald Schmidt): "Prinzessin Fergie möchte an einem Kamelrennen teilnehmen. Nicht entschieden ist, wer sie reitet. Das ist Harald Schmidt, das sind Meilensteine guten Humors."

"Lieber ewiges Talent als gar kein Talent."

"Mein Körper besteht aus 68 Kilogramm stahlharter Erotik."

(über Trainingslager): "Mich nerven Trainingslager. Weil ich am liebsten bei meiner Frau bin. Doch inzwischen bin ich genauso oft mit Helmer auf der Bude - aber immer mit dem Hintern zur Wand." 

"Ich fliege irgendwo in den Süden - vielleicht nach Kanada oder so."

(nach dem gewonnen EM-Finale 1996): "25 Jahre alt und schon keine Ziele mehr."

"Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht."

(als werdender Vater): "Es ist mir völlig egal, was es wird. Hauptsache, er ist gesund."

(auf die Frage nach seinem Lebensmotto): "Hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt!"

"Wenn der Effenberg kommt laufen hier Alle davon."

"Ich habe nie den Boden unter den Füßen verloren. Ich wusste immer, was ein Paket Butter kostet."

"80% des Leistungsvermögens zieht ein Fußballprofi aus seinem Selbstvertrauen."

"Kreative Menschen leisten dann am meisten, wenn Sie den Eindruck machen als täten sie nichts!"

(ausweichend auf die Frage, wann ihm Rehhagel denn mitgeteilt habe, dass er wieder nur Ersatzspieler sein werde): "Meine Frau und ich, wir sind jetzt seit zwei Jahren verheiratet und bei uns läuft alles gut."

(nach einem der Derby der Bayern gegen die Löwen): "Die Brisanz dieses Spieles hat man daran erkannt, dass sich Franz Beckenbauer über unsere Tore gefreut hat."

(seine "Genesungswünsche" für den niesenden Oliver Kreuzer): "Technik und Ballgefühl."

(auf die Frage nach seinem Lieblingsberuf): "Spielerfrau"

"Ich hatte noch nie Streit mit meiner Frau. Bis auf das eine Mal, als sie mit aufs Hochzeitsfoto wollte."

(nach dem Golfballwurf auf Oliver Kahn im Spiel Bayern gegen Freiburg): "Ich hab dem Oliver in der Kabine gesagt: Du hältst ja alles; Fußbälle, Golfbälle..."
 

 

 



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!